Wie erreichen wir das ?

Wir verstehen uns als „Thinktank“ und partizipative Plattform. 
Wir laden alle Bochumer*innen ein, sich zu beteiligen.
Wir koordinieren kreatives Potential und vorhandene Erfahrung. 
Wir bringen Menschen und Initiativen zusammen und unterstützen einander beim Austausch von Material und Ideen.*
Wir bündeln und verteilen Wissen, Fähigkeiten, Mittel und Lust am Gärtnern.
Wir schaffen Verständnis für ökologische Zusammenhänge und regen Bildungsarbeit an, z. B. durch Lehrgärten in Kitas und Schulen.
Wir gestalten essbare Bereiche in Seniorenheimen mit älteren Bürger*innen. 
Wir unterstützen Menschen dabei, ihre eigenen Gärten ökologisch umzugestalten und helfen bei Gründung bzw. Pflege von Gemeinschaftsgärten.
Wir informieren über Gemüse- und Fruchttsorten und geben Tipps zu ihrer möglichen Verarbeitung.
Wir bieten Workshops an zu Themen wie Permakultur oder Obstbaumschnitt. 
Wir laden zu Pflanzen- und Saatguttauschbörsen ein. 
Wir veranstalten Kräutertouren und organisieren Ernte- und Einmachaktionen. 
Wir pflegen alte Obstbaumbestände und pflanzen neue Bäume und Sträucher.
Wir unterstützen die Gründung der SoLaWi Bochum.
Wir geben der EssBO! eine Stimme und bringen sie in das Bewusstsein der Bochumer*innen, damit eine neue Stadt-Kultur entsteht.